23. Aug, 2015

Trugt dil Flem (Flimser Wasserweg)

Der Trutg dil Flem (Flimser Wasserweg) wurde im Sommer 2013 eingeweiht und ist ein anspruchsvoller Wanderweg, der direkt am Flusslauf durch enge Schluchtenlandschaften, über einzigartige Brücken und vorbei an Wasserfällen führt. Bei der Talstation der Bergbahnen Flims starten wir unsere heutige Tour und folgten der mit der Route 764 angeschrieben Wanderweg in den Wald hinein. Nach der Aussichtskanzel mit tollen Blick auf einen Wasserfall verliessen wir den Fluss kurzzeitig und der Weg schlängelte sich durch den Wald, vorbei an Felsbrocken und umgestürzten Bäumen. Über eine Strasse erreichten wir die Alp Muletg und wanderten am Waldrand und an Alpweiden weiter bergauf. Auf einem etwas wilderen Abschnitt musste nun ein Hangrutsch durchquert werden, welcher aber mit einem guten Weg instand gestellt wurde. Über die Muletgbrücke, die Wasserfallbrücke und kurz darauf über die Punt da Max gelangten wir in einen etwas ruhigeren Abschnitt des Weges und erreichten schon bald das Berggasthaus Startgels. Im Wiesengelände zwischen Startgels und der Punt Desch hat der Flem eine von Bäumen verborgene Schlucht geschaffen. Auf ihren beiden Seiten verlaufen hier zwei Wege. Sie sind mit drei Brücken verbunden, die Einblicke in die sonst unzugängliche Schlucht mit ihren Gletschermühlen und Felsnasen bieten. Auf schönen Alpweiden ging es nun neben dem Fluss aufwärts zum Segnesboden (Plaun Segnas Sut) und gelangten so auf eine Hochebene, welche uns zu einem hohen und sehr eindrücklichen Wasserfall führte. Auf demselben Weg ging es vorerst zurück zum Segnesboden, wo wir dann links abzweigten und über einen herrlichen Panoramaweg zur Alp Naraus wanderten. Dort ging es bequem mit dem Sessellift wieder hinunter ins Tal. Wunderschöne Bergwanderung mit 14 Kilometern in 5.5 Stunden reiner Wanderzeit. Insgesamt 1126 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie