5. Feb, 2017

Alp-Tour St. Antönien - Valpun - Pany (Trail Nr.8)*

Nach der erholsamen Nacht und dem reichhaltigen Frühstück im Berggasthaus Michelshof, begaben wir uns auf die markierte Alp-Tour von St. Antönien nach Pany (Trail Nr. 8). Wir wanderten erst nach Aschüel, wo uns nun der Trail vorerst auf dem gewalzten Winterwanderweg durch den Wald und deren Wildruhezone führte. Auf dem Grossried verliessen wir den präparierten Winterwanderweg und stiegen nun etwas steiler hoch zur Alp Valpun. Hier zweigten wir nun ab in Richtung Pany und traversierten im etwas mühsamen Tiefschnee einen steileren Waldhang und trafen dann bei Capollerbüel auf den hergerichteten Winterwanderweg. Dort wo sich nun der Wald öffnete, konnten wir bereits auf die schöne Terrasse der Siedlung Boden mit seiner Bodahütte blicken. Durch dieses offene Gelände stiegen wir nun hinunter und folgten dort wieder ein kurzes Stück der präparierten Piste. Beim Maiensässdörfchen Bova verliessen wir den der Trail Nr. 8, wegen den nicht idealen Schneeschuhverhältnissen und entledigten uns von unseren Schneeschuhen. Auf dem präparierten Winterwanderweg konnten wir nun bequem abwärts wandern und trafen bei Schurli dann auf die Asphaltstrasse. Dieser folgten wir nun am Skilift Pany vorbei und gelangten so in den Dorfkern von Pany, den Schlusspunkt unserer Tour. Wunderschöne, wenn auch etwas anstrengende Schneeschuhtour mit insgesamt 10.5 Kilometern in 3 Stunden und 45 Minuten reiner Gehzeit. Insgesamt 375 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie