1. Jul, 2018

Vorderthal - Schwarzenegg - Saalbügel - Vorderthal

Das bezaubernde Wägital lockte uns heute, um eine sogenannte „Perle der Panoramawanderungen“ zu absolvieren. Wir begaben uns daher ins schwyzerische Vorderthal, wo wir unsere Wanderung bei der Bushaltestelle Post beginnen konnten. Dort folgten wir der Hauptrasse durch das Dorf und zweigten kurz nach dem Campingplatz in westlicher Richtung ab. Wir erreichten das schmale, waldige Tal, durch das sich die Wägitaler Aa schlängelt, und wanderten so auf äusserst lauschigen Wanderwege stetig bergauf. Hinten im Tal stand dann nun unsere erste Steilstufe an, welche wir in einigen Kehren und am Schluss mit Unterstützung von Metalltreppen und Geländern problemlos meistern konnten. Wir erreichten so den schönen Wägitalersee und konnten nun über die Staumauer und danach der Strasse entlang bis nach Innerthal wandern. Wir folgten dabei immer dem Ufer des wunderschönen Sees, welcher von den imposanten Bergen Gross Aubrig, Fluebrig, Zindlenspitz, Brünnelistock und Bockmattli, gesäumt wird. Dem Strässchen folgten wir an der Pfarrkirche St. Katharina vorbei und wanderten so über den Oberen Heuboden und der Rosssweid weiter in die Höhe. Beim Waldrand verliessen wir nun die Strasse und zweigten in den etwas steileren und unwegsameren Wanderweg ein, welcher uns nun durch den Gwürzwald hinauf zur Alp Schwarzenegg brachte. Durch die Alpweiden stiegen dann zum Grat auf die Schwarzenegghöchi auf, wo wir einen prachtvollen Blick in die Glarner und Urner Hochalpen schweifen lassen konnten. Der schmale Bergpfad führte uns durch die schöne und aussichtsreiche Anhöhe des Gwürzegg zum Gipfel des Saalbügels hinweg. Beim Gipfelkreuz machten wir dann die wohlverdiente Mittagsrast und konnten dabei das prächtige Panorama bis zum Zürichsee geniessen. Der steile und steinige Abstieg auf dem Bergpfad vom Saalbügel brachte uns hinunter zur Alp Rötstock, wo wir dann auf dem bequemen Alpsträsschen weiter wandern konnten. Die Kehren brachten uns am Hochmoor der Bergweid entlang stetig hinunter und wir erreichten so die ersten Häuser von Vorderthal. Dem Paulihofbach folgten wir bis zur deren Mündung in die Wägitaler Aa und wanderten dort zu unserem Ausgangspunkt zurück. Wunderschöne Panoramatour mit 17 Kilometern in 5.5 Stunden reiner Wanderzeit. Insgesamt 730 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie