3. Jul, 2016

Solothurn - Verenaschlucht - Balmfluechöpfli - Röti - Weissenstein

Ins Solothurner Jura begaben wir uns heute um den Weissenstein-Klassiker zu erwandern. Der Bahnhof in Solothurn diente uns als Startpunkt und wir überquerten in nördlicher Richtung die Aare. Quer durch die barocke Altstadt Solothurns und weiter durch die Vorstadt erreichten wir den Waldrand. Auf einem fantastisch angelegten Weg gelangten wir durch die Verenaschlucht hinauf zur idyllischen Einsiedelei, wo auch heute noch eine Einsiedlerin der Arbeit nachgeht. Nach der Schlucht folgten wir der Martinsflue und erreichten durch den Wald Widlisbach und danach über Weidegebiet den Weiler Oberrüttenen. Ein gut angelegter Bergweg brachte uns im steilen Gelände des Vorbergs hinauf zum Balmfluechöpfli auf 1235 Meter Höhe. Der grandiose Aussichtspunkt entschädigte uns für die Aufstiegsmühen und lud uns zum Verweilen ein.  Auf einem Waldweg wanderten wir danach weiter hinauf zur Röti, dem höchsten Punkt des Weissensteinzugs. Dort genossen wir unser Mittagsbrötchen bei fantastischer Aussicht bis zu den mächtigen Berner Alpen. Danach  ging es gemächlich über Wiesenpfade und später auf Naturstrasse hinunter zum Kurhaus Weissenstein, dem Endpunkt unserer Wanderung. Mit der Gondel und Zug ging es dann wieder bequem hinunter ins Tal. Wunderschöne und äusserst aussichtsreiche Bergtour mit 12.4 Kilometern Länge in 4.5 Stunden reiner Wanderzeit. Insgesamt 1086 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie