30. Sep, 2015

Niederthai - Narrenkogel - Niederthai

Heute starteten wir unsere Gipfeltour auf den Hausberg von Umhausen im beschaulichen Örtchen Niederthai. Beim Wanderparkplatz direkt hinter der Kirche zogen wir los und zweigten hinter dem Sennhof in einen schmalen Steig, welcher uns zum Bergmahderweg hinauf brachte. Diesem folgten wir ein kurzes Stück taleinwärts, bevor wir dann den Weg durch den Sennwald einschlugen. Ein äusserst steiler und teils etwas unwegsamer Pfad brachte uns hinauf zum Bergle, einer ehemaligen Alm. Über Wiesenpfade ging es nun etwas flacher zu einem kleinen Sattel hoch. Dort führte uns wieder ein sehr steiler und felsdurchsetzter Weg über die Südseite des Berges hinauf auf einen Wiesenrücken. Der Schlussaufstieg mit Sicht auf das Gipfelkreuz des Narrenkogels bewältigten wir über schmale Pfade in mehreren Kehren hinauf. Eine grandiose Panoramaaussicht ins Tal und bis zu den Gletschern nach Obergurgel waren die gerechte Belohnung für unseren schweisstreibenden Aufstieg. Der Narrenkogel gilt sowohl als Hausberg von Umhausen als auch von Niederthai, weshalb dieser auch 2 Gipfelkreuze hat. Beim nördlichen Gipfelkreuz machten wir uns auf den Abstieg durch den lichten Zirbenwald. Ein steiler und schmaler Steig brachte uns zügig hinunter zu einer Jägerhütte auf einer schön gelegen Lichtung. Durch den Wald führte uns nun ein schöner Pfad mit einigen gesicherten Stellen zu der Forststrasse auf der Platte. Am Schluss wanderten wir der Teerstrasse entlang, durch den Ortsteil Höfle zurück ins Zentrum von Niederthai. Wunderschöne, auch wenn etwas anstrengende Bergtour mit 8 Kilometern in rund 4 stunden reiner Gehzeit. Insgesamt 790 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie