14. Mai, 2015

Altstätten - Sennwald (Rheintaler Höhenweg 86 - Etappe 3)

Heute nahmen wir uns den dritten Teil des Rheintaler Höhenwegs vor. Gestartet sind wir hierfür beim Bahnhof in Altstätten und folgten der Strasse entlang in die sehenswerte Altstadt. Unsere Route ging zur spätmitteralterlichen Forstkapelle entlang der Altstätter Rebhanlden nach Brand und hinauf zum Strick. Ein bestens ausgebauter Wanderweg führte uns zum Dorf Eichberg, wo wir dann durch schöne Mischwälder über Oberau und Kessiloch zum Tanzplatz gelangten. Unterwegs statteten wir der berühmten Kristallhöhle Kobelwald mit ihren bizarren Tropfsteingebilden und herrlichen Kristallen, einen kurzen Besuch ab. Ein kurzer steiler Abstieg führte uns über Kobelwald hinunter zum Hirschensprung, einem schluchtartiegen Strassenabschnitt und schliesslich weiter zum Dorf Rüthi. Auf einem ruhigen Asphaltsträsschen stiegen wir dann hoch zum kleinen beschaulichen Dörflein Plona und erreichten Furnis, wo wir dann bei einer kleinen unbewirtschafteten Hütte unsere Mittagsrast einlegten. Gestärkt stiegen wir dann im Wald durch viele Kehren hoch nach Schwendi, wo wir dann auf eine Güterstrasse trafen. Dieser folgten wir dann hinunter ins Tal nach Sennwald, wo unser Wanderung bei der Post endete. Schöne, lange Wanderung mit 22,9, Kilometern in 6 Stunden und 20 Minuten reiner Wanderzeit. Insgesamt 950 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie