8. Aug, 2015

Scharten - Chrinn - Windenpass - Lütispitz - Hinterwinden - Böstritt - Scharten

Heute stand der Lütispitz, westlichster Pfeiler im Alpsteinmassiv, auf meinem Wander-programm. Gestartet hierzu bin ich beim Wanderparkplatz Scharten, etwas oberhalb von Alt St. Johann. Dort folgte ich ein kurzes Stück der Strasse in Richtung Südwesten und bog in den Wanderweg zum Gräppelensee ein. Auf einem steinigen und treppendurchsetzten Weg durch die Chrinn, welche sich schön in einem Waldstück hochzog,  erreichte ich den kleinen idyllischen See. Ein erster Blick auf den Lütispitz mit seinem Südsattel, über den der Normalweg geht, eröffnete sich mir nun. Doch zuerst galt es den Windenpass zu erreichen und wanderte auf schönen Alpweiden über Winkfeel nach Hinterwinden auf den Pass. Von nun an ging es ziemlich steil und schweisstreibend in Serpentinen den Grasrücken hoch bis zum Vorgipfel. Über den Gipfelkamm erreichte ich dann auch schon bald das Gipfelkreuz des Lütispitz auf 1987 m.ü.M. Eine wunderbare Aussicht konnte ich da oben auf die Churfirsten, den Alpstein, das Toggenburg und die unzähligen weit entfernten Berge geniessen. Nach einer wohlverdienten Stärkung, erfolgte der Abstieg vorerst auf der gleichen Route bis zur Alp Hinterwinden mit seinem kleinen Selbstbedienungs-Alpbeizli. Dort konnte ich mich mit einem kühlen und feinem Most erfrischen. Von dort ging es nun über ein Fahrsträsschen in manchen Kehren hinunter zum sogenannten Böstritt. Ein schöner Waldweg führte mich nun gemächlich hinunter, wo ich auf die Strasse traf, auf welcher ich dann wieder gemütlich den Ausgangspunkt erreichte. Etwas anstrengende, aber absolut lohnenswerte Gipfeltour mit 10.7 Kilometern in 4 Stunden und 15 Minuten reiner Gehzeit. Insgesamt 872 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie