13. Mrz, 2016

Rapperswil - Schmerikon - Benken

Für heute stand einmal eine Flachlandwanderung auf unserem Wanderprogramm. Wir starteten hierzu beim Bahnhof in Rapperswil und folgten der Markierung zum Seeufer hin. An dem spätgotischen Steinbau Heilighüsli und dem Kinderzoo vorbei wanderten wir auf dem beliebten Strandweg des Zürich-Obersee entlang. Beim Strandbad Stampf ging es am Flüsschen Jona bis zur Bahnlinie, welcher wir nun übers Zürichseekänzeli nach Wurmsbach, mit seiner aus dem Jahre 1259 stammenden Zisterzienserinnen-Abtei, folgten. Der Strandweg führte uns nun weiter nach Bollingen und an der Schiffswerft vorbei nach Schmerikon. Mit Blick auf das 1610 erbaute Bürgerhaus zum Hirzen wanderten wir weiter bis zur gedeckten Holzbrücke über den Aabach. Wir durchquerten die Gross-Allmeind und gelangten über den „Schwarzen Steg“ nach Grinau. Auf dem Linthdamm liefen wir nun hinauf zum Hinter Benkner Riet. Dort wanderten wir über die weite Ebene des Riets zur Bahnstation nach Benken. Leichte, aber schöne Wanderung mit 19.1 Kilometern in 4 Stunden und 20 Minuten reiner Wanderzeit.

(13.03.2016)       Zur Bilderstrecke