28. Mrz, 2016

Gossau - Tannenberg - Engelburg - St. Gallen

Um auf einem der zahlreichen Wanderwege zum Tannenberg zu wandern, fuhren wir heute ins St. Gallische Gossau. Dort starteten wir beim Bahnhof, welchen wir in südlicher Richtung zum Oberdorfbachweg verliessen. An der Bahnlinie entlang wanderten wir nach Bruggwis, wo wir dann nordwärts zum Quartier Mettendorf gelangten. Durch den schönen Mattenwald ging es nun gemächlich  hoch zum Gruenholz und zum Weiler Hinterberg. Über Rötelbach kamen wir nach Hohfirst und stiegen dann hinauf zum Tannenberg. Die herrliche Rundsicht ins Appenzellerland, in den Kanton Thurgau und über den Bodensee lud uns zum Verweilen ein. Erst auf der geteerten Strasse, danach auf einem schönen Wanderpfad ging es nun in östlicher Richtung zum Weiler Secki. Eine Güterstrasse führte uns nun hinunter nach Schönbüel und wir gelangten dann über ein Quartiersträsschen ins Dorfzentrum von Engelburg. Etwas unterhalb der Kirche verliessen wir die Strasse und stiegen über Rüti und dem Sitterhüsli zum Hätterensteg, auf welchem wir den Fluss Sitter überquerten. Der letzte Aufstieg durch den Sitterwald zum Rosenberg brachte uns nochmals richtig auf Trab, bevor wir mit dem Abstieg über die Schlösslitreppe, das Zentrum von St. Gallen erreichten. Schöne Wanderung mit rund 17  Kilometern in 4 Stunden und 15 Minuten  reiner Wanderzeit. Insgesamt  430 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie