8. Nov, 2015

Schaan - Alpila - Kuegrat - Chemi - Bargällasattel - Gaflei

Unsere Bergtour starteten wir heute oberhalb von Schaan im Duxwald. Abwechselnd über Forststrassen und Bergwege durch den lichten Wald gelangten wir zum Einstieg unterhalb des Kröppel. Dort führte uns ein sehr steiler und schmaler Steig durch den dichten Wald bis zum Sporn, wo uns der nun etwas lichtere Wald erste Rückblicke auf den Ausgangspunkt gestattete. Am Kröppeltobel vorbei erreichten wir dann die Schutzhütte Alpila auf 1421 Meter, wo wir dann uns erst mal wieder stärken konnten. Oberhalb der Hütte änderte sich nun der Charakter des Weges rasch. In unzähligen Kehren (angeblich 151) ging es zwischen den Legföhren hindurch bis zum Grat hinauf. Mit der gigantischen Aussicht auf das Rheintal und die umliegenden Berge wurden unsere Aufstiegsmühen mehr als nur belohnt. Wir folgten nun dem Gratweg entlang und stiegen unterhalb des Gafleispitz nun gemächlich hinunter zum Gafleisattel. In Richtung Osten wanderten wir nun zum Kamin (Chemi), wo wir durch die sehr steile felsige Nordflanke des Helawangspitz, aber auf gut ausgebauten Steig die Kammhöhe erreichten. Der Abstieg erfolgte auf schotterigen Weg über die Südflanke des Alpspitz zum Bargällasattel, dem geografischen Mittelpunkt von Liechtenstein. Über die Alpstrasse ging es nun in mehreren Kehren hinunter nach Gaflei. Mit insgesamt 1745Höhenmeter und 11.5 Kilometern, etwas anstrengende aber lohnenswerte Bergtour. Rund 5.5 Stunden reine Gehzeit.

Bildergalerie