19. Jun, 2016

Wandernacht "Rund um den Sarnersee"

Für die 11. Schweizer Wandernacht rund um den Sarnersee, schlossen wir uns heute dem Verein „Obwaldner Wanderwege“ an. Gestartet sind wir hierzu um 22.15 Uhr beim Bahnhof in Sachseln. Ausgerüstet mit Stirnlampe und Leuchtgamasche ging es nun los auf unsere erste Wandernacht überhaupt. Unser Wanderführer Peter mit seinen beiden Assistenten Margrit und Otto begrüssten uns herzlich und erklärten uns kurz den Ablauf unserer Wandernacht. Leider konnten wir wegen dem Hochwasser, nicht wie ursprünglich geplant, dem Seeufer folgen. Daher wanderten wir der Strasse entlang durchs Dorf und gelangten in den Dorfteil Dorni. Durch den Wald ging es nun über Stock und Stein, ziemlich abenteuerlich zur Sarner Lourdes-Grotte. Wieder zurück am Ufer der Sarnersee  erreichten wir über Ziegelhütte und Rädershalten die Anhöhe bei Gilgen. Mit Blick auf den See ging es nun über Büel an verschiedenen Bächen vorbei und durch Wälder hindurch zur kleinen Mattacher Kapelle, welcher wir selbstverständlich einen kurzen Besuch abstatteten. Durch den Wald ging es nun über wurzlige und steinige Pfade hinunter an das Westufer zum Campingplatz Giswil. Dort konnten wir dann um 3 Uhr ein feines Frühstück (im wahrsten Sinn des Wortes) einnehmen und uns ein wenig ausruhen. Nach der wohlverdienten Stärkung folgten wir erst dem Dammweg des Dreiwasserkanals und gelangten über das Hanenried zum Zollhaus. Dort konnten wir wieder dem schönen Uferweg entlang zurück zum Ausgangspunkt in Sachseln wandern, wo wir dann um kurz nach 5 Uhr morgens eintrafen. Erlebnisreiche und informative Nachtwanderung mit 21 Kilometern Länge in 5 Stunden und 15 Minuten reiner Wanderzeit. Insgesamt 324 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie