15. Mrz, 2015

Trüllikon - Husemersee - Ossingen - Stammheim

Für unsee heutige Wanderung begaben wir uns ins Zürcher Weinland. Startpunkt war der beschauliche Ort Trüllikon. Hinter dem Dorfhügel beim Rebhang der Staatskellerei Zürich führte uns der Wanderweg aussichtsreich dem Hang entlang, der uns schliesslich hinunter zum Waldrand brachte. Durch ein schönes Moorgebiet trafen wir schliessslich auf den Husemersee und folgten dort dem schmalen Uferpfad. Durch ein landwirtschaftliches Gebiet wanderten wir weiter nach Ossingen und hielten uns dann durch den Wald in Richtung Barchetsee. Am Rande des Rieds schlängelte sich dann ein holpriger Wurzelpfad durch den Hageloo-Wald, wo es über Naturwege nach Waltalingen mit seinen schönen Riegelhäusern im Ortskern ging. Von dort machten wir eine kurzen Abstecher über ein schmales Kiesweglein zum Schloss Schwandegg hinauf, wo wir dann ein kurze Pause einlegten. Zurück auf dem Wanderweg ging es zur Ortschaft Guntalingen und durchstreiften dann ein ebenes Landwirtschaftsgebiet. Neben einem Hopfenfeld entlang trafen wir dann bei unserem Zielort Stammhein ein. Abwechslungsreiche Wanderung durch die Reb- und Riedlandschaft des Zürcher Weinlands mit 14,7 Kilometer in gut 4 Stunden. 240 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie