1. Jan, 2016

Lengwil - Tägerwilen - Ermatingen

Für unsere Neujahrswanderung schlossen wir uns heute einer geführten Wanderung des Vereins Thurgauer Wanderwege an. Startpunkt war hierzu beim Bahnhof in Lengwil. Die Wanderleiterin führte uns zuerst durch die verträumte Landschaft der Lengwiler Weiher. Die künstlich angelegten kleinen Seelein dienten der Nutzung der Wasserkraft und stehen seit 1970 unter Naturschutz. Beim Austritt aus dem Wald öffnete sich die Landschaft und vor uns lag Kreuzlingen und der Bodensee. Unser Weg führte uns nun über bei der Station Bernrain über zwei Eisenbahnbrücken und wir gelangten zwischen den Schlössern Girsberg und Brunegg hinunter nach Tägerwilen zur Mittagsrast. Nach einer Stärkung im Restaurant Waldhorn machten wir uns wieder auf und gewannen ausserhalb der Ortschaft wieder etwas an Höhe. Wir erreichten nach einiger Zeit einen bequemen Höhenweg mit einmaliger Aussicht auf den Seerhein, Untersee und etwas im Nebel versteckt die Hegau-Berge. Schliesslich senkte sich nun der Wanderweg ziemlich rasch über Hard hinunter nach Ermatingen und zum Bahnhof, wo unsere Wanderung endete. Mal eine etwas andere Wanderung in der Gruppe mit 13.1 Kilometern in 3.5 Stunden reiner Gezeit. Insgesamt 97 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie