18. Sep, 2016

Altmühltal Panoramaweg 1: Gunzenhausen - Spielberg

Heute starteten wir unsere erste Etappe auf dem Altmühltal Panoramaweg, einem rund 200 Kilometer langen Fernwanderweg, welcher sich über 11 Etappen im Herzen Bayerns erstreckt. Im mittelfränkischen Städtchen Gunzenhausen begann also nun unsere weite Wanderung vom fränkischen Seenland an die Donau. Vom Bahnhof ging es der Strasse entlang durch die historische Altstadt bis zur Stadthalle, dem eigentlichen Startpunkt des Panoramaweges. Wir folgten von nun an den gelb-roten Markierungen auf einem kleinen Asphaltsträsschen den Altmühlauen entlang. Durch weite Felder, welche uns über Wiesen- und Schotterwege führten, wanderten wir an Edersfeld vorbei, um danach am Waldrand und beim Pflaumfelder Graben etwas in die Höhe zu steigen. Am Dammbuck leitete uns die Markierung in den Wald, wo es auf schönen Pfaden hindurch zum Waldrand ging, welchem wir nun bis zu einem Natursträsschen folgten. Auf diesem wanderten wir nun am Christusmaterl vorbei auf die Ortschaft Gnotzheim zu. Über das Leitenfeld begann nun unser Anstieg nach Spielberg mit seinem gleichnamigen Schloss aus dem 12. Jahrhundert, welches mit dessen Skulpturenwiese auch unser heutiges Etappenziel war. Kurzweilige und gemütliche Wanderung mit rund 12 Kilometern in 3 Stunden reiner Wanderzeit. Insgesamt 150 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie