21. Sep, 2014

Lechweg Etappe 1: Formarinsee - Lech

Heute stand unsere erste Etappe des Lechwegs auf dem Programm. Mit dem Bus fuhren wir zur Formarinalpe, dem Ausgangspunkt der Wanderung, hoch. Ein Abstecher über einen Güterweg zum Formarinsee lohnte sich bereits wegen des schönen Bergpanorama. Nach einer Kehrtwende zurück zur Alpe gelangten wir über einen Wiesenweg am Steinbock-Denkmal vorbei zum Lechquellgebiet. Über matschige und zum Teil sehr unwegsame Wege durch Wiesen und vorbei an Findlingen begleitete uns der Formarinbach. Immer weiter talauswärts über hölzerne Wege und Brücken führte uns der Weg direkt am jungen Lech am Älpele vorbei in den Ortsteil Zug. Dann folgten wir dem Lechuferweg und erreichten schliesslich Lech am Arlberg über die Parzelle Omesberg. Leichte Bergwanderung mit 14 Kilometern in gut 4.5 Stunden Wanderzeit. Insgesamt 200 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie