26. Sep, 2014

Lechweg Etappe 6: Wängle - Füssen

Die 6. und letzte Etappe des Lechwegs begann im Ortsteil Winkl von Wängle. Über einen Höhenpanoramaweg und schliesslich über einen steilen Steig erreichten wir die Costarieskapelle. Der kurze Anstieg lohnte sich für den wunderbaren Panoramablick auf den Talkessel von Reutte. Der Weg führte uns weiter am Frauensee vorbei und dann hinunter ins Tal nach Hinterbichl. Über die Fussgängerbrücke erreichten wir die Pflacher Au, welche für ihre einzigartige Vogelvielfalt bekannt ist. Auf Wald- und Forstwegen wanderten wir über den Kniepass bis zur Sternschanze, eine vorgelagerte Befestigungsanlage. Nach einem Stück auf Forstwegen führte uns der Lechweg auf Waldpfaden in Richtung Alpsee und somit auf bayrischen Boden. Mit Schloss Hohenschwangau und Neuschwanstein im Blick folgten wir dem Alpseerundweg. Oberhalb des Schwansees ging es dann über den Alpenrosenweg zum Kalvarienberg, dem letzten Anstieg des Lechwegs. Der Blick entlohnte die Mühen: Die Sicht über die Dächer von Füssen, ins Alpenvorland mit seinen Seen oder zurück zu den Königsschlössern und nach Tirol war wunderbar. Nun folgte nur noch der Abstieg zum Lechfall, dem Endpunkt des Lechwegs! Die 125 Kilometer waren somit geschafft!!!! Lange, aber wunderschöne Wanderung mit knapp 25 Kilometer in 8 Stunden reiner Gehzeit. Insgesamt 700 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie