8. Jun, 2015

Barra - Beinn Eòlaigearraidh

Mit der Fähre fuhren wir heute auf die Insel Barra, welche sich im Süden der Äusseren Hebriden befindet. Am Fährhafen startete unsere Wanderung und wir folgten der Strasse entlang bis hin zum aussergewöhnlichen Flughafen. Dort starten und landen die Flugzeuge nämlich auf dem Strand. Über eine Wiese gelangten wir an die Westküste mit einem traumhaften Sandstrand, diesem folgten wir bis an sein Ende. Hinter den Dünen fanden wir ein windstilles und sonniges Plätzchen, wo wir unser Mittagsrast einlegten. Ein schmaler Weg führte uns in eine Bucht, wo wir erst über eine kurze Felsstufe und später weglos über Wiesen zur verfallenen Festung Dun Sgùrabbal aufstiegen. Über den Nordwest-Hang wanderten wir dann zum Gipfel Beinn Eòlaigearraidh, wo uns ein herrlicher Ausblick erwartete. Der kurze Abstieg brachte uns an der Church Barra runter ins Tal und auf der Strasse erreichten wir die Ostküste. Dem wunderbaren Muschelstrand folgten wir bis zur Insel Orasaigh, wo wir dann bei Ebbe ca. 10 Meter unter Meereshöhe durchs Watt wanderten. Bei Crannag trafen wir wieder auf die Strasse zum Fährhafen, welcher wir bis dorthin folgten. Tolle Wanderung mit rund 16 Kilometern in 4 Stunden reiner Wanderzeit. Insgesamt 290 Höhenmeter aufwärts.

Bildergalerie